TRANSSIBIRISCHE ZUGREISEN
Moskau - Peking mit dem zug
Moskau Р Р‡ Peking mit dem zug
WaggonReizen
STARTSEITE / Hinweise
 
Reiseprogramm
Programm 
Beschreibung 
Termine 
Preise 
 
NOTWENDIGE INFORMATION
Visum 
Tickets 
Im Zug 
Reiseleiter 
Unterkunft 
Tips 
 
Kontakt
 


LÄNDERINFO

MONGOLEI, ULAN BATOR (Ulaan-Baatar, Ulaanbaatar).

Zeitzone: MESZ + 6 Stunden

Ulan Bator

Urte

Mongolei

Mongolische Steppe

Wenn man über die Mongolei hört, denkt man an die grenzlosen Steppenlandschaften, Wüsten und Gebirgsregionen sowie an die Nomaden mit ihren Herden. Das gastfreundliche Land ist besonders für Landschafts- und Naturfreunde interessant. Die Mongolei ist ein zentralasiatisches Hochland. Der höchste Punkt ist das Tavan-Bogd-Massiv (ein Gebirgszug im mongolischen Teil des Altaigebirges) mit 4374 m.ü.d.M., und die tiefste Stelle der Mongolei liegt bei 560 m.ü.d.M. Der Norden des Landes, mit seinen Wäldern, Seen und Bergen ist genauso schön und sehenswert wie die Wüste Gobi mit ihren zahlreichen Fundstellen paläontologischer Fossilien. Das Klima der Mongolei ist extrem kontinental und sehr trocken (ähnlich dem Klima Zentralsibiriens). Der Winter ist sehr lang und kalt, der Sommer ist warm bzw. heiß und im Süden des Landes sogar sehr heiß. Im Westen des Landes gibt es eine Region, wo sich die Temperatur von ca. -50 Grad Celsius im Winter auf ca. +50 Grad Celsius im Summer ändern kann.

Die heutige Mongolei ist ein Land im Aufbruch, das trotzdem immer noch seine Nomadentraditionen pflegt. Auf dem Lande leben die Menschen heute oftmals so wie die letzten Hunderte von Jahren. Die Nomaden ziehen mit ihren Viehherden durch die endlosen Steppen. Ulaanbaatar, ehemals Ulan Bator, die Hauptstadt der Mongolei, gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes, hat nun über 1.000.000 Einwohner. Die Stadt liegt 1300 bis 1400 m über dem Meeresspiegel. Der Name "Ulan Bator" bedeutet "Roter Held". Die Hauptstadt der Mongolei sieht in einigen Teilen immer noch wie eine Stadt aus den 50-er Jahren des 20. Jahrhunderts aus. Die Entwicklung in den letzten 5 Jahren ist aber enorm. Die Ruhe der kleinen Stadt weicht der Geschäftigkeit. Die Stadt liegt auf den beiden Ufern des Tuul-Flusses und ist von Bergen umrahmt. Im Zentrum von Ulan Bator sind noch viele Blockhäuser zu sehen, die zur Sowjetzeit und im sowjetischen Stil gebaut wurden. Gleichzeitig entstehen nebenan etliche Hochhäuser. In den Außenbezirken leben noch viele Einwohner (circa 350.000) in Jurten. Die Jurten werden im Mongolischen als Ger bezeichet. In den Jurtensiedlungen gibt es i.d.R. Strom, aber aber oftmals kein fließendes Wasser. Die Versorgung geschieht durch Wasserwagen der Stadtwerke.

In unserem Programm bieten wir die Möglichkeit die faszinierenden Naturschätze des Nomadenlandes zu erleben.

Siehe unser Reiseprogramm, 11.-14. Tage.

 

länderinfo
 Transsib
 Moskau
 Irkutsk
 Baikalsee
 Listwjanka
 Ulan-Bator
 Peking
 
extras
 S-Peterburg
 Alte Eisenbahn
 B. Koty
 
Foto
 
Links
 
Europa - Asien mit dem zug
Moskau Zug Moskau-Irkutsk Irkutsk Baikalsee Listwjanka Zug Irkutsk-Ulan-Bator Ulan-Bator Zug Ulan-Bator - Peking Peking
Addresse - go-transsib.de
E-mail - reisen@rol.ru
Phone - -----------